Nachrichtenarchiv: 2019

Dezember 2019, Vortrag in Lutherstadt Wittenberg

Am 10. Dezember 2019 hält PD Dr. Stefan Michel einen Vortrag mit dem Titel "Die unglückliche Vermittlung. Karl von Miltitz zwischen Papst und Luther" in der Kapelle im Augusteum in Lutherstadt Wittenberg.

Karl von Miltitz hat ein denkbar schlechtes Image innerhalb der Reformationsgeschichte. Dieses Urteil geht vor allem auf Paul Kalkoff (1858–1928) zurück, der in seinen Veröffentlichungen vor hundert Jahren für Martin Luther schwärmte. Dass ein päpstlicher Gesandter zum Teil auf eigene Faust mit Luther über eine Versöhnung mit dem Papst verhandelte, konnte er nicht verstehen. Miltitz war nach Kursachsen geschickt worden, um das Ehrengeschenk des Papstes, die Golde Rose, an Kurfürst Friedrich den Weisen zu überreichen. Dabei mögen ihm einige diplomatische Fehler passiert sein. Neue Quellenfunde lassen Miltitz nun teilweise in einem anderen Licht erscheinen. PD Dr. Stefan Michel stellt „den unglücklichen Vermittlungsversuch“ des Karl von Miltitz vor allem in Jahren von 1518 bis 1520 vor.

September 2019, Vorträge in Mainz

Vom 11. bis 13. September 2019 findet die Tagung "Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform" in Mainz statt. Sie wird gemeinsam von unserem Projekt und dem Projekt "Controversia et Confessio - Quellenedition zur Bekenntnisbildung und Konfessionalisierung (1548-1580)" der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz ausgerichtet. Die Tagung wird die Bundestage des Schmalkaldischen Bundes als politische Gesprächsplattform in einer Zeit präsentieren, die durch notwendige Prozesse der Neuorientierung aufgrund der Reformation gekennzeichnet war. Mit Vorträgen werden Prof. Dr. Armin Kohnle, PD Dr. Stefan Michel, Dr. Beate Kusche, Dr. Ulrike Ludwig und Dipl. Theol. Konstantin Enge unser Projekt vertreten.

Mai 2019, Neuerscheinung

Cover Ulrike Ludwig: Das landesherrliche Stipendienwesen an der Universität Wittenberg unter den ernestinischen Kurfürsten von Sachsen

Ulrike Ludwig: Das landesherrliche Stipendienwesen an der Universität Wittenberg unter den ernestinischen Kurfürsten von Sachsen.

Voraussichtlich im Mai 2019 erscheint der Band "Das landesherrliche Stipendienwesen an der Universität Wittenberg unter den ernestinischen Kurfürsten von Sachsen" von Dr. Ulrike Ludwig als 35. Band in der Reihe "Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie" bei der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig.

1. April 2019, Lehrstuhlvertretung in Bochum

Luftaufnahme Ruhr-Universität_Bochum_2014 Luftaufnahme Ruhr-Universität Bochum 2014.

(Tuxyso / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0)

Beginnend mit dem 1. April 2019 übernimmt für das Sommersemester 2019 PD Dr. Stefan Michel die Vertretung des Lehrstuhls für Kirchengeschichte (Reformationsgeschichte & Neuere Kirchengeschichte) an der Ruhr-Universität Bochum.